Aktuelle Informationen zur
Schloss Bensberg Classics.


Ein Wochenende zum Schwärmen:

So schön war die 8. Schloss Bensberg Classics.

Bensberg, Juli 2016

Wenn wir nicht so begeistert wären, könnten wir das gesamte Wochenende in einen Fünf-Wort-Satz packen: "Wie immer ein großer Erfolg!". Aber das würde dieser besonderen Veranstaltung in keiner Weise gerecht werden. Denn sie hat etwas geschafft, dass kaum möglich schien: Sie hat mal wieder neue Maßstäbe gesetzt! Und damit führt sie nahtlos die Tradition ihrer Vorgänger fort.

Wie in jedem Jahr begann auch die 8. Schloss Bensberg Classics am Samstag mit der Rallye Historique. In diesem Jahr gingen über 100 Teams auf eine traumhafte, neu erarbeitete Strecke durch das Bergische Land. Unter anderem mit von der Partie: der dänische Rennfahrer Tom Kristensen, der mit neun Gesamtsiegen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans der erfolgreichste Pilot dieses legendären Langstreckenrennens ist und Dr. Andrea Zagato, Leiter des berühmten Design- und Entwicklungsbüros Zagato mit seiner Eigenkreation, dem Alfa Romeo TZ3 Stradale Zagato.

Nach der Vormittagsroute steuerten die Teilnehmer zur Mittagspause einen der prachtvollsten Adelssitze der Region, das Wasserschloss Schloss Ehreshovenan, an.  Neu in diesem Jahr: Während die Teilnehmer sich bei einem erlesenen Lunch unter freiem Himmel für die nächste Etappe stärkten, warteten auch auf die vielen Besucher kühle Erfrischungen, kleine Snacks und eine offizielle Begrüßung der eintreffenden Fahrzeuge.

Am Sonntag wurde die Veranstaltung dann durch den Concours d’Elégance gekrönt. Vor der imposanten Schlosskulisse präsentierten sich 45 sorgsam ausgewählte Raritäten in insgesamt 16 Wertungskategorien, darunter acht Sonderkategorien. Unter ihnen waren auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Unikate, Prototypen und Designstudien zu bewundern. Die hochkarätig besetzte, elfköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dr.-Ing. Franz-Josef Paefgen verlieh schließlich dem Ferrari 340 America Touring Berlinetta von 1951 den begehrten Preis „Best of Show by Jury“. Das Publikum entschied sich bei der Vergabe des „Best of Show by Public“ für den BMW 507 Roadster von 1957. Mit 14 „pre-war“ Fahrzeugen glänzte die 8. Schloss Bensberg Classics auch mit einer Rekordbeteiligung in den Sonderkategorien „pre-war open“ und „pre-war closed“. Dazu der Leiter der Jury: „Neben der quantitativ hohen Beteiligung konnten wir in diesem Jahr qualitativ mit einem außergewöhnlich hochwertigen Teilnehmerfeld aufwarten“.

Flankiert wurde die Veranstaltung von einer Porsche Sonderausstellung unter dem Motto: From R to R – Famous Porsche 911 R models. Die ausgewählten, für den Sporteinsatz bestimmten "Elfer" avancierten im Laufe der Veranstaltung zu einem der Publikumslieblinge. Apropos Publikum: hier wartete die diesjährige Veranstaltung mit einer weiteren Rekordzahl auf: Rund 4.500 Besucher machten sich auf den Weg zum Althoff Grandhotel Schloss Bensberg und an die Rallye-Strecke.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das gelungene Event. Und nach all den beeindruckenden Zahlen möchten wir es zum Schluss noch einmal mit einem Fünf-Wort-Satz als Resümee versuchen. „Was für ein wunderbares Wochenende!“ Nur ein einziges Detail könnte noch verbessert werden: das Wetter ...

Wir arbeiten daran – und freuen uns aufs nächste Jahr!


design-ikone mit 640 PS

Andrea Zagatos sportwagen tz3 in bensberg.

Bensberg, Juni 2016

In diesem Jahr macht sich ein ganz besonderes Fahrzeug auf den Weg von der heimischen Garage hin zur Schloss Bensberg Classics. Der Zagato TZ3 zählt zu den exklusivsten Fahrzeugen, die hier zu bewundern sind. Gestaltet vom renommierten italienischen Designbüro Zagato, war dieser nur neun Mal gebaute Supersportwagen ein Präsent zum 100. Jubiläum von Alfa Romeo im Jahr 2010 – und eine Verbeugung vor der langjährigen Tradition der Marke aus Turin. Die Formgebung ist eine Reminiszenz an die Alfa Romeo Giulia TZ1, ein straßentauglicher Rennwagen der 1960er Jahre mit ebenso betörender Optik. Die hier ausgestellte moderne Interpretation stammt aus dem Privatbesitz von Marella Zagato, Ehefrau von Dr. Andrea Zagato. Der Designer ist Mitglied der diesjährigen Jury des Concours d’Elégance und wird mit seinem TZ3 bei der Rallye Historique antreten.


Kleine Kinder auf großer Fahrt:

Wenn Der SAMba-bus zum KInderwagen wird.

Bensberg, Juni 2016

In diesem Jahr gibt es einen ganz besonderen Teilnehmer bei der Rallye Historique. Genau genommen sind es seine Passagiere, die außergewöhnlich für diese Veranstaltung sind. Und natürlich die Idee, die hinter allem steht. Unter dem Motto "Kleine Kinder auf großer Fahrt" lädt das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg Kinder aus der Region zum Mitfahren in einem T1 Samba-Bus ein. Und das lohnt sich nicht nur für die jungen Mitfahrer, die an diesem Tag in dem Kultmobil Platz nehmen können. Anlässlich der Aktion unterstützt das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg die RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern" mit einer großzügigen Spende. 


rallye historique:

Motorsport-STAR Tom Kristensen zu Gast in Bensberg.

Bensberg, Juni 2016

Prominenter Besuch bei der Schloss Bensberg Classics 2016: Rennfahrer Tom Kristensen wird zu Gast sein und bei der diesjährigen Rallye Historique an den Start gehen. Bei der anspruchsvollen Tour durchs Bergische Land sind zahlreiche Gleichmäßigkeitsprüfungen zu absolvieren – hier zählen Präzision und der geschickte Umgang mit Gas, Kupplung und Bremse. Eine Herausforderung, die dem ehemaligen Audi-Werksfahrer gerade recht kommen dürfte.

Kristensen zählt zu den besten Tourenwagen-Piloten der Geschichte. Beim 24-Stunden-Rennen im französischen Le Mans, einem der härtesten Motorsport-Events weltweit, holte der Däne neun Mal den Gesamtsieg und ist damit aktueller Rekordhalter. In den Jahren 2000 bis 2002 triumphierte er dort mit dem Audi R8 sogar dreimal in Folge. Auch bei den 12 Stunden von Sebring ist Kristensen mit sechs Gesamtsiegen Spitzenreiter. 2002 wurde er Champion der American Le Mans Series. Und auch in der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) zeigte Kristensen seine Klasse: Mit vier Rennsiegen, 18 Podiumsplatzierungen und neun Pole Positions war der Mann aus Hobro auch hier einer der erfolgreichsten Fahrer.


Feinkost aus Italien:

50 Jahre Lamborghini Miura.

Bensberg, Mai 2016

Das ist Verführung auf vier Rädern: Beim Anblick des legendären Lamborghini Miura wird jeder schwach. Der rassige Zweisitzer, gezeichnet von Bertone-Designer Marcello Gandini und produziert von 1966 bis 1975, gilt seit jeher als rollende Designikone. Und er sieht nicht nur hinreißend aus – er hält auch, was die Optik verspricht: Mit seinem quer eingebauten V12-Mittelmotor zählte der Miura zu den schnellsten Sportwagen seiner Ära. Besucher der diesjährigen Schloss Bensberg Classics können sich auf ein exklusives Modell dieser Baureihe freuen. Anlässlich des 50. Produktionsjubiläums des Miura wird im Rahmen der Sonderausstellung “The Italian Icon – 50 years of Lamborghini Miura“ ein Miura P400S von 1968 präsentiert.

Der zweifarbig lackierte P400S (370 PS) stammt aus privater Hand. Sein Besitzer ist langjähriger Lamborghini-Enthusiast und erwarb diesen Miura im Jahr 1968 als Neufahrzeug. Seitdem hat der Wagen nur 36.000 Kilometer abgespult und präsentiert sich dank liebevoller Pflege in neuwagenähnlichem Zustand.


SonderAusstellung:
„From R to R“.

Bensberg, April 2016

Es riecht nach Benzin, Asphalt und Gummi: Bei der Schloss Bensberg Classics 2016 werden Sie einige der schnellsten und exklusivsten Porsche 911 Serienmodelle aus fünf Jahrzehnten erleben. Die diesjährige Sonderausstellung trägt den Titel „From R to R“ und zeigt verschiedene Generationen der Porsche 911 R-/RS-Modelle – ultimative Sportwagen mit Technik aus dem Motorsport.

Die „Super-Elfer“ der Marke aus Zuffenhausen besitzen eine lange Tradition. Den Anfang machte der legendäre Porsche 911 R aus dem Jahr 1967, entwickelt von keinem Geringeren als Porsche-Enkel und Technik-Guru Ferdinand Piëch, der damals die Entwicklungsabteilung leitete. Von dem nur 800 Kilogramm leichten Prototypen entstanden lediglich 19 Exemplare – und eines davon können Besucher der Schloss Bensberg Classics in diesem Jahr bewundern.


Sonderpreis:
Traumreise mit der Europa 2 für den
„Best of show by public“.

Bensberg, Februar 2016

Beim Concours d’Elégance, dem automobilen Schönheitswettbewerb der Schloss Bensberg Classics, wählen auch die Zuschauer ihren Favoriten – den „Best of show by public“. Wie im Vorjahr wartet auf den Gewinner ein exklusiver Sonderpreis: Hapag-Lloyd Cruises, das traditionsreiche Luxuskreuzfahrtunternehmen und offizieller Sponsor der Schloss Bensberg Classics 2016, stiftet eine Schiffsreise auf dem Mittelmeer an Bord von MS EUROPA 2.

Am Samstag, den 3. Juni 2017 geht es per Linienflug zur Traumreise. Diese 7-tägige Tour verspricht die „Faszination Ägäis“ und schon ein kurzer Blick auf den Reiseverlauf weckt die Lust auf blaues Wasser, grüne Inseln und griechischen Charme. Am 10. Juni endet die Reise an der türkischen Küste mit anschließendem Transfer zum Linienflug nach Deutschland. Die Reise gilt für 2 Personen in einer Suite der Kategorie 1 inklusive An- und Abreisepaket. Der Wert der Reise beträgt 10.160 Euro.

Dass die EUROPA 2 aufgrund ihres einzigartigen Konzeptes anderen Schiffen weit vorausfährt, beweisen zahlreiche Auszeichnungen wie die als „bestes Schiff der Welt“. Erleben Sie legeren Luxus auf höchstem Niveau – vom Berlitz Cruise Guide 2016 zum wiederholten Mal ausgezeichnet mit der Bestnote 5-Sterne-plus.

Und auch für die Besucher lohnt sich die Abstimmung! Unter allen Stimmzetteln  verlosen wir unseren exquisiten sonntäglichen Champagnerbrunch für zwei Personen im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg.


VIDEO.
Höhepunkte der Schloss Bensberg Classics 2015.